BV Rastatt

Herzlich Willkommen

beim Badminton Verein Rastatt 1980 e.V. Der BV Rastatt ist mit ca. 200 Mitgliedern, davon ca. 60 Kinder und Jugendliche, einer der größten Badmintonvereine in Baden-Württemberg.

Angefangen von Hobby- und Freizeitspielern, über die sechs Mannschaften der Erwachsenen bis hin zur Jugendmannschaft bietet der BV Rastatt für jedes Spielniveau etwas.

Bei Interesse, einfach Schläger und Sportkleidung schnappen und im Training vorbei kommen. Dank unserer Größe ist immer jemand zum spielen da.

Wir freuen uns auf dich.

Der Vorstand



Trainingsbetrieb startet am 7. Juli 2020

Liebe Mitgliederinnen und Mitglieder,

hurra, wir dürfen wieder in die Halle. Am Dienstag den 07.07.20 startet unser Trainingsbetrieb wieder. Wegen Corona benötigen wir ein Hygienekonzept. Hier findet ihr schon einmal das Hygienekonzept des BV Rastatt.

Spielen ist nur mit Voranmeldung möglich (max. 20 Teilnehmer), einen Link zur Anmeldung bekommt ihr zeitnah per Mail.

Liebe Grüße, wir freuen uns euch alle wieder zu sehen.

Der Vorstand



Jahreshauptversammlung 2020

 

Jahreshauptversammlung 2020 –

online-Premiere geglückt


Am Mittwoch 20. Mai 2020 ging die erste online-Jahreshauptversammlung des BV Rastatt, technisch und organisatorisch problemlos über die Bühne.
Dank der guten Vorbereitung von Kassenwart Björn Strauß und dem zweiten Vorsitzenden Pierre Schmidt, gab es technisch keinerlei Probleme und die Mitglieder konnten sich pünktlich um 20 Uhr zur Versammlung einwählen.
Der 1. Vorsitzende Holger Linke konnte 21 stimmberechtigte Mitglieder begrüßen.
Nachdem die Mitglieder der Tagesordnung zugestimmt hatten, berichtete er über die Arbeit des Vorstandes im vergangenen Jahr.
Grundlage der Arbeit war das Erstellen eines 5-Jahresplans der den Verein in eine gute Zukunft führen soll. Inhalte des Planes sind unter anderem im sportlichen Bereich der Aufstieg der 1. Mannschaft um zwei bis drei Spielklassen, erfolgreiche Jugendarbeit, Erhöhung der Mitgliederzahlen und die Stärkung der Jugend und des Hobbybereichs.
Die letzten Wochen waren, so Holger Linke weiter, natürlich auch von Corona und den Auswirkungen und Problemen für den Verein geprägt, die 40-Jahr-Feier musste ebenso wie das Sommerfest abgesagt werden, beide Feiern werden aber nachgeholt.
Danach ging das Wort an Kassenwart Björn Strauß. Trotz Corona berichtete Björn Strauß von einer sehr gut aufgestellten Kasse und stabilen Mitgliederzahlen. Das Budget für die neue Saison spiegelt den vom Vorstand aufgestellten fünf Jahresplan wieder.
Im Jugendbereich sogar vom höchsten Stand seit fünf Jahren.
Die Kassenprüfer Jenny Strauß und Marco Köhler bestätigten eine ordnungsgemäße und sehr gut geführte Kasse und schlugen Kassenwart Björn Strauß zur Entlastung vor.
Den Bericht des Sportwartes übernahm Sandra Lucke da Patrick Busch aus privaten Gründen das Amt seit einigen Monaten nicht mehr wahrnehmen konnte.
Sportlicher Höhepunkt in dieser Saison war natürlich die doppelte Meisterschaft von Team 1 und 2 und der Aufstieg in die Baden- bzw. Verbandsliga. Sandra Lucke betonte besonders den Zusammenhalt der beiden Mannschaften die Ausfälle zusammen kompensierten und so gemeinsam zum Erfolg kommen konnten.
Jugendwart Yannick Massard fasste das Jahr im Jugendbereich zusammen. Er erwähnte besonders die Kooperation Schule/Verein mit Trainer Marcus Bayer und zwei Grundschulen aus Rastatt.
Anschließend führte Wahlleiter Dieter Grimm die Entlastung des Vorstandes und die anstehenden Neuwahlen durch.
Zuerst wurde die Vorstandschaft gemeinsam von den Mitgliedern entlastet.
Danach wurde Jenny Strauß und Marco Köhler als Kassenprüfer in ihrem Amt bestätigt.
Der 2. Vorsitzende Pierre Schmidt stand nicht mehr zur Wahl, da sein Studium in die Endphase geht. Dieter Grimm dankte ihm für sein großes Engagement und seine Innovation für den Verein. Als Kandidat stellte sich Nikolaj Cinciala zur Verfügung. Er wurde gewählt.
Das Amt des Schriftführers musste neu besetzt werden und Sandra Lucke die in den letzten Monaten das Amt kommissarisch führte wurde gewählt.
Kassenwart Björn Strauß stand für eine weitere Amtsperiode zur Verfügung und wurde von der Versammlung gewählt.
Danach wurde Jugendwart Yannick Massard im Amt bestätigt.
Anschließend informierte Holger Linke zur Sachlage bezüglich Corona und Spielbetrieb. Ein halbwegs normales trainieren und spielen wird wohl erst nach den Sommerferien möglich sein.
Kassenwart Björn Strauß informierte im Anschluss die Mitglieder darüber, dass der Beitrag des zweiten Quartals nicht eingezogen wird, da der Verein den Mitgliedern keine Trainingsmöglichkeit anbieten kann.
Beim letzten Tagesordnungspunkt, Beschlussfassung über vorliegende Anträge lagen drei Anträge vor.
Der Antrag die Eintrittsgelder beim Rastatter Faschingsumzug weiterhin zu kassieren wurde angenommen.
Der Antrag auf Änderung der Hallenordnung – Gegenstand der Abstimmung: Ersatzlose Streichung des Absatzes: „Weiter darf der Durchgangsbereich zwischen der Eingangstür und der Herrenumkleide (bei unserer Garage) nicht mit Sporttaschen oder ähnlichen Utensilien belegt werden. – wurde angenommen.
Der Antrag auf Entzug des Postens als Sportwart für Patrick Busch und Übertragung dieser Funktion auf Markus Kexel wurde von der Versammlung angenommen.
Der 1. Vorsitzende Holger Linke konnte gegen 21.30 Uhr die Versammlung schließen.

Nach oben



Neue Kooperation BV Rastatt und Gymnasion Fittnesscenter

der BVR hat seit neuestem eine Kooperation mit dem Fitnessstudio Gymnasion Rastatt.

Einige wichtige Punkte für unsere Mitglieder sind folgende:

• Der 1. Spieltag am 19.10.2019 findet für die Mannschaften 2-4 zw. 15-20 Uhr im Gymnasion statt

• Ab ca. 14.30 Uhr gibt es einen Umtrunk zum Saisonstart

• Danach gegen 20 Uhr gemütliches Zusammensetzen bei Fabio

• Zudem ab 1.11.2019 wird der Badmintontreff (zw. 17 – 20 Uhr: 17-18 Uhr Anfänger, 18-18.30 Uhr Übergang Anfänger – Fortgeschrittene; ab 18.30 – 19.30 Uhr Fortgeschrittene; ab 19.30 Uhr – 20 Uhr Doppel / Mixed) im Gymnasion unter der Regie des BV Rastatt laufen, der die Trainer hierzu stellt (Hauptkoordinator Andreas Kirchner).

Für BV Rastatt Mitglieder beträgt die Teilnahme, sofern diese keine all-in-Mitgliedschaft haben, nur noch 2 € je Teilnahme (nicht je h). Diese 2 € sind vor Beginn an der Kasse zu entrichten (der Laufzettel entfällt, es gibt nur noch eine Teilnehmerliste). Dies kann somit als weitere Trainingseinheit für den BV Rastatt genutzt werden. Wir haben hier 3 Plätze. • Gemeinsame Freizeitaktivitäten kommen demnächst

Nach oben



BV Rastatt 1980 erhält 1.000 € für Jugendarbeit

 

Die feierliche Übergabe der Spende der Volksbank Karlsruhe eG., vertreten durch Hr. M. Köhler (8.v.l.), für die Jugendarbeit des Badminton Verein Rastatt 1980 e. V. (BVR) erfolgte offiziell im Rahmen des diesjährigen Sommerfestes an den Vorstand Hr. Dr. H. Linke (6.vl.).

Die Jugendarbeit, ein besonderes Augenmerk des BVR, ist durch die vielen Erfolge beginnend mit Siegen bei regionalen Wettkämpfen bis hin zur Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften durch Lea Schirmer über die Region hinaus deutlich sichtbar.

Besondere Leistungen, die der Vorstand mit den Ehrungen auf dem Sommerfest auszeichnet, stellten das Engagement aller Trainer und Betreuer und deren Erfolge im Jugend- und Erwachsenenbereich in den Vordergrund.

Eine besondere Ehrung erhielt Hr. Michael Dassel anlässlich seiner unermüdlichen 28 jähriger Vorstandsarbeit und seiner noch immer aktiven beratende Rolle im Vereinsleben, das Ehepaar Grimm, ebenfalls für die langjährige aktive Arbeit im Vorstand, sowie Hr. Martin Oswald für das langjährige, umfassende Engagement im Verein.

Nach den Ehrungen ließen die zahlreich gekommenen Mitglieder die vergangene Saison, geprägt von Erfolgen und Niederlagen, im gemeinsamen Beisammensein in gemütlicher Atmosphäre ausklingen.

Nach oben



Liebe Mitglieder!